Sonntag, 4. März 2012

Arztbesuch mit Freude überstanden


Am Freitag war es leider so weit,
ich musste zu meiner Tierärztin zum Impfen.
Habe mir vorgenommen ganz brav zu sein,
damit ich einen sehr guten Eindruck hinterlasse.

Aber jetzt mal ganz von vorn :-)

Gestern Morgen um 9:45 Uhr hörte ich meinen Namen durch die Wohnung rufen.
Langsam bewegte ich mich dann mal zur Haustür, 
wo Alex schon mit meinem Geschirr in der Hand ungeduldig wartete.
Ich dachte mir so mit einem kräftigen gähnen:

"Mach doch keinen Stress alter Mann,
es ist schließlich noch früh am Morgen"
(Ich muss dazu gestehen, ich bin normalerweise ein Langschläfer)

Dann sollte es endlich los gehen, nachdem ich mein Geschirr um bekommen habe.
Mit dem Auto zu meiner Tierärztin. Das Autofahren gefällt mir jetzt auch immer besser. 
Habe festgestellt, dass man sich da noch mal schlafen legen kann, aber der Nachteil ist, 
es sind immer solche kurzen Strecken. :-(

Dort dann um kurz vor 10 angekommen, wurden wir auch schon von der lieben Tierarzthelferin freudig erwartet, ich musste sie gleich freudig begrüßen und ein wenig anspringen. Alex hat mich aber gleich ein wenig zurückgezogen  und beruhigt, damit ich es sein lassen soll.

Dann sollte das schlechte Gewissen von Alex raus kommen:

Es ging auf die Waage.
Bin ich jetzt zu dick oder nicht?

Ich wiege ganze 13,45 KG


Nach kurzer Wartezeit wurde ich aufgerufen und es ging ins Behandlungszimmer, wo ich
mit Streicheleinheiten und einer Leckerei von der Tierärztin begrüßt wurde.
Diese war absolut begeistert von mir und meiner Figur. Mein Fell glänzte absolut schön und ich sehe einfach nur schön aus, sagte Sie.
Nach einer Inspektion des Zimmers hob mich Alex auf den Tisch. Mit so einem komischen kleinen Teller wurde mein toller Körper befummelt. Dann schaute sie mir ins Maul, in meine Ohren und meine Augen. Alles klar, war nicht schlimm und ich bekam immer eine Leckerei.

So kann es weiter gehen!!! ;-)

Alex hat dann mit mir ganz doll gekuschelt und dann habe ich wieder ein Leckerlie bekommen. Wofür, weiß ich nicht, aber für Leckerlie´s mache ich nun mal alles :-)
(hatte ein Spritze bekommen, aber gar nicht bemerkt)

Danach wurde noch ein merkwürdiger Apparat an meinen Hals gehalten und es machte Piep. Die Tierärztin sagte „alles ok“ und schon wurde ich nach einer weiteren Streicheleinheit vom Tisch gehoben und es ging wieder nach Haus.

Alles ziemlich aufregend, aber halb so schlimm. Danach musste ich mich erst einmal in meinem „Schlafgemach“ erholen.

Also, bis demnächst.

Euer Taylor

Montag, 27. Februar 2012

Sonntagsausflug bei schönsten Frühlingswetter



Sehr aufmerksam


Taylor beim Erkunden.


Am Sonntagnachmittag wurden die ersten Frühlingsstrahlen so richtig ausgenutzt am Regenrückhaltebecken in Heikendorf.






Es wurde ordentlich trainiert und aber auch gespielt zu Ablenkung :-)


Komm- & Hier-Übungen
Aufmerksamkeitsübung
Dann durfte ich auch noch mal mit meinem kleinen Stöckchen spielen.
Völlig erschöpft will ich dann nach Hause :-)

Alexander von Brümmer



Donnerstag, 16. Februar 2012

Fast eine Woche ist vergangen und es ist viel passiert

Es ist wieder Zeit für ein paar Worte wo Taylor gerade mal kurz schläft. ;-)

Taylor ist ein reines Energiebündel, möchte andauernd beschäftigt werden und will sehr viel lernen.
Mittlerweile weiß er ganz genau was "hier" heisst und er kommt schwanzwedelnd auf einen zu und setzt sich vor einen hin. Um einen dann mit ganz großen Augen an zu schauen und zu fragen "wo ist denn jetzt meine Belohnung :-)"

Gestern haben wir mal einen kleinen Ausflug zum Heikendorfer Strand gemacht.
Dieser wurde aufgeregt über eine Stunde begutachtet.
Selbst die Wellen wurden versucht zu zerbeissen.
(Leider sind alle Bilder nicht wirklich gut geworden)


Im Anschluss wurde zu Hause für Unruhe noch gesorgt bis zur nächsten Mahlzeit.
(Dieser Kleine Lapi ist einfach nicht so schnell K.O. zu bekommen)

Das nächtliche Aufstehen ist seit zwei Nächten komplett vorbei. Wir gehen das letzte mal um 23:00 Uhr mit ihm raus und dann wird bis um 7:30 Uhr durchgeschlafen, was mich natürlich sehr erfreut. :-)

Das wars erst mal für heute. Die nächsten Tage werden auch noch Bilder folgen.

Alexander von Brümmer

Freitag, 10. Februar 2012

Einzug ins neue zu Hause

Was für ein spannender Tag für mich…

Als aller erste habe ich den Garten, den Alex so liebevoll für mich hergerichtet hat, unsicher gemacht bei dem frischen Schnee heute morgen.


Danach war ich natürlich völlig K.O. und wollte erst mal eine Runde schlafen. :-)


Hoffe das die nächsten Tage genauso spannend und aufregend
bleiben wie mein erster Tag.






Auszug ...

Nun ist auch Taylor in sein neues Zuhause gezogen. Heute vormittag haben Alex und Jürgen den kleinen Buben abgeholt. Zum Glück liegt sein neues Zuhause nur gute 5 km entfernt!
Das freut uns natürlich - so können wir ihn doch recht häufig wiedersehen.





Wir wünschen euch viel Freude mit Taylor und ein wunderschönes
Hundeleben lang viele tolle gemeinsame Unternehmungen,
Spaziergänge, Training voll Spaß und Freude
und natürlich gemütliche Kuschelstunden zu Hause!

Wir sehen uns demnächst im Training!!! :-)

Marita Szillus